Februar 17, 2014

Itálica y Carmona
























































Hallo Leute :),
Da mein Bus erst in einer halben Stunde fährt und ich mal ein bisschen Zeit habe, gibts mal wieder einen Post.
Freitag hatte ich ja mal wieder meinen freien Tag. Ich bin in der Schule gewesen und bin in der Stadt noch ein bisschen rumgegangen. Da ich erst um 8 Uhr Abends auf die Kinder hab aufpassen müssen habe ich mich mit Imna (die Mutter von meiner Intercambiopartnerin), ihrem Mann und einer Freundin von denen in einem Cafe getroffen. Schön, dass die Spanier mir immer sagen, dass ich schon sehr gut reden kann :). Freut mich natürlich total! Ne, aber war echt super. Danach bin ich auch noch mit zu ihnen, um Lurdes zu treffen. Mit der habe ich dann einen Kuchen gebacken, weil die ganze Familie so Lust drauf hatten. Um 8 war ich dann zu Hause und startbereit für die Kinder zu kochen und sie dann ins Bett zu bringen. Naja der Tag war an sich schön, aber ich hab da schon gemerkt, dass ich mal wieder ne super nervige Erkältung bekomme, mit den Gedanken war ich sowieso wo ganz wo anders und müde war ich auch. Da hieß es also: ab ins Bett!!

Am Samstag in der früh sind wir alle ganz gemütlich aufgestanden, haben gefrühstückt. Ich hab mit den Kindern deutsch gemacht und da die Putzfrau krank war und sie nicht mal einmal in der Woche kommen konnte, wollten die Kinder anpacken und das Haus sauber machen :D!
Beim Mittagstisch hatte Rocio, die Kinder und ich so viel zum Lachen. Das war der erste Moment, wo ich gemerkt habe, dass ich jetzt richtig dazugehöre! Sie ist zur Zeit so unglaublich nett zu mir und will auch mit mir über alles reden. Das macht die Sache hier jetzt auch richtig leicht!
Um 4 habe ich mich dann mit Anne,Lilli und Helena im Einkaufszentrum Nervión getroffen. Sind da ein bisschen durch die Läden und Helena und ich sind danach noch in Kino gegangen, um zu sehen ob wir Probleme damit haben die Sprache zu verstehen :D. Haben tres bodas de mas angeschaut. War ein sehr leicht zu verstehender Film! Also perfekt für uns.
Samstag war auch der Tag, den ich so lang ersehnt hatte, weil meine liebe Schwägerin Noémie ist in Santa Justa (Hbf) angekommen. Nach ganz festen Umarmungen und Freudentränen haben wir uns auf den Weg gemacht, ihren Schlüssel abzuholen. Sie hat ein Zimmer in so einem "Apartment" von ihrer Schule aus bekommen. Ich sag euch der Traum. Sie hat sogar ein super schöne Dachterrasse. Dafür würde ich alles geben!
Da die Noe einen moatzzzz Hunger hatte, sind wir gleich mal schön Tapas essen gegangen.Wir hatten ja auch noch einfach viel zum erzählen. Meine Mädels haben in der Whats App Gruppe so ewig rumdiskutiert, was wir an dem Abend noch machen könnten. Ich hatte ja gar keine Lust auf weggehen. Aber wie es dann immer so ist, es war einer der besten Weggehabenden. Helena, Felix, Riccardo und ich haben erstmal Bierpong gespielt :)! Der Verlierer musste dann Karaoke singen. Naja Helena und ich haben den stärksten Applaus bekommen :P! Darauf haben wir dann aber auch von der Besitzerin shots bekommen :)! Um 3 war ich daheim, weil ich Sonntag morgens wieder auf die Kinder aufpassen musste. Der Vater hätte um 10 daheim sein müssen, weil ich mich da mit der Schule getroffen hätte, um auf die Exkursion zu gehen. Naja und wie war das wieder...er rief an und meinte er kommt eine Stunde später. Dafür hat er mich dann extra nach Itálica gefahren! Ayy ich hatte es besser als die anderen :D
Da ich Ausgrabungen schon gewohnt bin von vielen anderen Städten, war es für mich nicht mehr so besonders, wie für andere, die sowas noch nie gesehen haben. Wir hatten aber traumhaft schönes Wetter und an die 18 Grad :)! Carmona hat mir viel besser gefallen. Ist ein kleines Städtchen. Haben uns in ein damals alte Burg und jetzt zu nem Hotel restaurierten Cafe gesetzt.
Ich war eig. viel zu müde für alles. Das weggehen, die Erkältung und das frühe Aufstehen war nicht besonders toll :D! Ich habs ausgehalten. Abends lag der Vater mit den Kindern auf der Couch und hat Filme angeschaut und dann für alle gekocht. Ich musste also diesmal nichts machen.
Ja und jetzt ist ja schon wieder Montag. 14 Tage bis meine Familie endlich kommt! Die Vorfreude ist riesig!!!!! Die Mutter ist gerade von der Arbeit heimgekommen( War den ganzen Sonntag dort) und hat mich herzlich begrüßt und gleich einiges erzählt. Macht mich das glücklich, dass das jetzt auch super passt!
Das wars für heute. Bis bald meine lieben! <3



Kommentar veröffentlichen