März 02, 2014

KURZTRIP NACH GRANADA

























































Hallo meine Lieben,
Jetzt ist schon der 2te Monat hier rum. Einerseits geht das wahnsinnig schnell, andererseits zeiht sich dann vieles doch. Aber ich denk das ist ganz normal.
Wie ihr schon vom letzten Post wisst, war ich die ganze Woche alleine mit den Kindern. Das war an sich ziemlich ruhig und verging echt super schnell. Letzten Sonntag war ich Kayak fahren mit der Familie. War super lustig. Max war erstaunt, dass ich ganz normal geradeaus fahren konnte, weil die meisten drehen sich am Anfang im Kreis. Das Wetter war aber auch perfekt dafür :)
Die Woche verlief wie jede, nur das ich mir die Arbeit mit Max geteilt habe. D.h. kochen, Wäsche waschen, Kinder zu ihren Aktivitäten bringen, zur Schule bringen und wieder abholen und Deutsch machen. Die Mutter wollte eig. am Donnerstag Nachmittag wieder heim kommen, aber da Donnerstag Feiertag war und alle Spanier ein verlängertes Wochenende vor hatten, ist sie schon früher heimgekommen und zwar Donnerstag in der früh. Sie hat mich in den Arm genommen und im gleichen Moment dann Aufgaben erteilt. Sie war ein wenig launisch. Einerseits total lieb und andererseits musste sie ein bisschen ihre Machtrolle ausüben. Irgendwann kam sie an, ob ich denn überhaupt bis zum Ende bleiben möchte...ich hab schon irgendwie Herzklopfen bekommen und mir Gedanken gemacht...dann hat sie mir aber erklärt, dass sie von einer anderen Deutschen ein Angebot bekommen hat und sie nicht zusagen wollte, weil sie mich beibehalten wollte. Sie sei so zufrieden mit mir und würde mich ja lieber noch ein ganzes Jahr hier haben...Ich hatte ganz ganz kurz überlegt.."Valeria, das ist deine Chance früher heimzukommen..", aber der Gedanke ist gleich wieder weggegangen, weil ich eine Person bin, die alles durchzieht, was sie angefangen hat, zumindest fast alles. 
Am Freitag in der Früh ist die Familie also nach Sierra Nevada zum Skifahren gefahren. Noémie und ich haben ganz spontan in Granada ein airbnb Appartement ergattert und ein Zugticket dorthin. 
Der Typ vom Appartement hat uns am Bahnhof abgeholt und uns dann unsere Wohnung gezeigt. Die war echt super schön. Eigentlich auch ganz nett eingerichtet mit einer Küche, die man hinter einer Schiebetür verstecken konnte, einem langen Gang, der zum Schlafzimmer geführt hat und endlich mal ein angenehmes und sauberes Badezimmer für uns alleine. :)
Da es schon ziemlich spät war, haben wir einen kurzen Spaziergang durch die Stadt gemacht und haben uns auf die Suche nach was essbaren gemacht. Wir saßen also in unserem Wohnzimmer haben Musik gehört, gegessen und den schönen Blick auf die Alhambra genossen. 
Am näschten Morgen haben wir gefrühstückt und uns die Stadt angesehen. Leider hat es wie in Strömen geregnet...wir sind pitschnass von einem Laden zum anderen. Beim El Corte Ingles haben wir uns etwas zum essen gekauft...Haha Noemie und ich sind viel zu blöd um Tüten zu tragen...Immer und immer wieder ist uns eine Tüte gerissen und uns alles am Boden gefallen...Die Tüten mit Essen waren aber auch wahnsinnig schwer. Meine Lieblingsstiefel werde leider auch immer undichter...Ich bin wirklich in ihnen geschwommen. Und durch Zufall hab ich dann in einem Schuhladen genau DIE Schuhe gefunden, die ich seit längerer Zeit haben möchte. Die bequemsten überhaupt!!! Wir hätten gedacht, dass wir die Alhambra nicht besichtigen können, da das mit Noemies Kreditkarte in Sevilla nicht funktioniert hat. Aber danach waren wir im Ticketshop und da haben wir statt 14€ nur 7€ fürs Ticket bezahlt :) besser gings nicht!
Wir haben uns am Abend dann einen gemischten Salat, Briebrote und einen Obstsalat gemacht :)! Das hat mir gefehlt das Gemüse und Obst. 
Sonntag in der früh haben wir uns nach unserem super geilem Frühstück auf den Weg zur Alhambra gemacht. Wir hatten ein Ticket für Alhambra und Generalife, blöd nur, dass uns keiner gesagt hat, dass man die vorreservieren hätte müssen für Palacios Nazaríes...Echt total traurig. Es war sehr schön, nur war das Wetter nicht sooo besonders...bei schönem Wetter wäre das alles noch viel schöner gewesen.
Aber naja es war eine super lustiges Wochenende mit Noemie gewesen. Wir sind einfach wie zwei Schwestern. Passen perfekt zusammen! 
Jetzt bin ich leider schon wieder in Sevilla, 
das einzigst schöne daran ist, dass morgen endlich meine Familie kommt!!!! Uaaaaaa *.*!!!! 
Ich bekomme die ganze Woche frei, das ist so super! Nur nächstes Problem. Von Samstag auf Sonntag ist meine Schule und ich in Cadiz auf dem Carneval...bzw. in einem Nachbarsort. Ich habe meine Gastmutter extra gefragt gehabt, sie meinte, dass ich da schon mit darf, sie nur noch auf ihren Arbeitsplan schauen muss...Als in der Schule dann gesagt wurde, ich müsste jetzt zahlen, sonst dürfte ich nicht mehr mit, habe ich bezahlt. Jetzt hat meine Gastmutter sich für den Marathon am Sonntag noch nicht angemeldet, aber sie würde dort gerne mitmachen, deswegen bittet sie mich, am Sonntag morgen den ersten Bus nach Sevilla zu nehmen, damit ich auf die Kinder aufpassen kann..Toll! Wir fahren eh erst um 20 Uhr am Samstag Abend nach Cadiz...dann bin ich dort ein bisschen beim feiern und muss dann mit dem ersten Bus heim...Was ist das für ein Schwachsinn. Für was zahle ich 43€??? 
Naja ich hoffe ich kann das irgendwie klären. Ich wünsche euch eine gute Nacht und bis bald :*!

PS: Jetzt sind sie doch heim gekommen, bevor ich eingeschlafen bin und was besseres hätte mir nicht passieren können! Sie gibt mir von Montag bis Sonntag total frei! Weil die Putzfrau meinen Job übernimmt. Wie ich diese Frau liebe :D! 



Kommentar veröffentlichen